Sparda-Bank Spendentor öffnet Türen und Herzen

Fantastische 15.000 Euro gehen an den Schlupfwinkel Stuttgart. 3.500 Läufer haben per Lauf durch's Sparda-Bank-Spendentor ihre Spende bestätigt, den Rest rundete die Sparda-Bank auf.

"Mit der Spendenaktion beim 26. Stuttgart-Lauf sind wir mehr als zufrieden. Über 3.500 Läuferinnen und Läufer sind zu Gunsten des Schlupfwinkels Stuttgart durch das Sparda-Bank-Spendentor gelaufen. Natürlich hatten wir auch ein Sparda-Team vor Ort, das tatkräftig mitgelaufen ist oder angefeuert hat, so dass wir am Ende die erzielte Spendensumme auf 15.000 € verdoppeln und aufrunden konnten", sagt Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg. Bereits im Vorfeld des Stuttgart-Laufes konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an das Kinder- und Jugendhospiz spenden, abgerundet wurde die gemeinsame Aktion von WLV und Sparda-Bank durch das Spendentor auf der Stuttgart-Lauf-Strecke kurz vor dem Eingang zur Arena. „Auch wir sind sehr glücklich, dass es letztendlich eine so große Spendensumme geworden ist – unser Dank geht an alle, die ihren Teil dazu beigetragen haben. Der Schlupfwinkel kann dieses Geld sicher sehr gut gebrauchen“, betont WLV-Präsident Jürgen Scholz.

  • Württembergischer Leichtathletik-Verband e.V.
  • Fritz-Walter-Weg 19
  • 70372 Stuttgart
  • Info-Telefon: 0700-2807 77 77 (0,12 Euro pro Minute)
Website powered by:
Stuttgart-Lauf wird unterstützt von: