Sanitätsdienst und Defibrillatoren


Bei Verletzungen und gesundheitlichen Problemen stehen Ihnen im Bereich der Mercedes-Benz Arena und an der gesamten Strecke des Laufes Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Stuttgart zur Verfügung.

Mit Sicherheit mehr Sport und Spaß beim Stuttgart-Lauf:

Weil beim plötzlichen Herztod jede Sekunde zählt, sichern 40 Philips HeartStart FRx Defibrillatoren die Veranstaltungsstrecke des Stuttgart-Laufs.

Jedes Jahr sterben in Deutschland ca. 120.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Im Gegensatz zu einem Herzinfarkt kündigt sich der plötzliche Herztod nicht an und kann jeden treffen, selbst den durchtrainierten Sportler. Lebensrettend kann in diesem Fall ein Defibrillator sein. Mit dem Defi - wie er im Volksmund heißt - kann man dem Herzen einen elektrischen Schock verabreichen, der den Herzrhythmus wieder in den Takt bringt. Zusammen mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung ist dies die einzige wirksame Soforthilfe. Auf Sportveranstaltung, wie dem diesjährigen Stuttgarter Stadtlauf stellt Philips kostenlos 40 HeartStart FRx Defibrillatoren, sogenannte Laien-Defibrillatoren, zur Verfügung, die für die Sicherheit an der Strecke sorgen - sowohl für die teilnehmenden Sportlern als auch für die Zuschauer. Die Bedienung dieser Laien-Defibrillatoren ist kinderleicht. Durch eine laute und deutliche Sprachsteuerung unterstützt das System den Helfer und löst nur dann die Schockabgabe aus, wenn das Gerät auch tatsächlich ein Kammerflimmern erkennt. Damit ist jeder in der Lage, diese Geräte im Notfall sicher einzusetzen und so Leben zu retten. Denn das einzige, was falsch zu machen wäre, ist nicht zu handeln.

Über den plötzlichen Herztod

Mit etwa 120.000 Fällen ist der plötzliche Herztod die häufigste Todesursache in Deutschland. Damit ist jeder 500. Erwachsene im Jahr ein Betroffener. Im Gegensatz zum Herzinfarkt kündigt sich der plötzliche Herztod in aller Regel zuvor nicht an. Dies erklärt auch die geringe Überlebensquote von aktuell gerade einmal 5 Prozent. Beim plötzlichen Herztod flimmert oder zittert das Herz und kann kein Blut mehr durch den Kreislauf pumpen. Die betroffene Person verliert sofort das Bewusstsein und atmet nicht normal. Dieses Kammerflimmern kann man nur mittels eines Defibrillators beenden. Mit jeder Minute ohne eine Defibrillation nimmt die Chance zu überleben um ca. zehn Prozent ab. Der Rettungsdienst in Deutschland benötigt im Durchschnitt mehr als zehn Minuten, um am Einsatzort Hilfe zu leisten, doch dann ist es meist zu spät. Nur durch den schnellen Einsatz eines Laien-Defibrillators kann die Chance zu Überleben deutlich erhöht werden. 

Über den Philips HeartStart FRx Defibrillator

Der Philips FRx Defibrillator bietet innovative Technologien für die Behandlung eines plötzlichen Herztodes. Er ist robust, zuverlässig und auch von Ersthelfern, die meist keine medizinisches Vorwissen mitbringen, einfach vorzubereiten und zu bedienen. Ob bei Polizeieinsätzen, auf dem Sportgelände oder am Arbeitsplatz - der HeartStart FRx ist der Defibrillator der Wahl bei der Behandlung des plötzlichen Herzstillstandes auch unter schwierigen Einsatzbedingungen.
Das klare Design und die gut verständlichen Sprachanweisungen, einschließlich HLW-Anleitung, geben die Gewissheit, einen Menschen mit Herzstillstand erfolgreich defibrillieren zu können.
Das zentrale Element jedes HeartStart Defibrillators ist die SMART Biphasic-Technologie. Die Philips SMART Biphasic-Wellenform ist besonders effizient und minimiert zugleich schädliche Nebenwirkungen. Dank der patentierten Quick Shock Funktion ist die Zeit zwischen HLW und Schockabgabe beim FRx deutlich kürzer als bei den meisten anderen Defibrillatoren. 

Philips – Weltmarktführer im AED-Markt

Mit über 900.000 verkauften AEDs und Betriebszeiten von über 25 Milliarden Stunden ist Philips seit Jahren Weltmarktführer im Bereich AED. Philips HeartStart Defibrillatoren werden weltweit von mehr als 140 Flughäfen und 75 Fluggesellschaften sowie von zahlreichen Kommunen und Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen (z.B. Produktion, Einzelhandel, Finanzwesen, Transport, Gastronomie und Hotelgewerbe) einge-setzt. 

Weitere Informationen zu den Produkten

Philips Deutschland GmbH

Barbara Schönberger

Lübeckertordamm 5

20099 Hamburg

Telefon: 0175 5707038

Fax: 030 75455125

E-Mail

  • Württembergischer Leichtathletik-Verband e.V.
  • Fritz-Walter-Weg 19
  • 70372 Stuttgart
  • Info-Telefon: 0700-2807 77 77 (0,12 Euro pro Minute)
  • Impressum
Website powered by:
Stuttgart-Lauf wird unterstützt von: