In Schubladen liegen wertvolle Rohstoffe

Sammlung gebrauchter Mobiltelefone beim Stuttgart-Lauf am 19. Juni 2016

Ob schwarz, grün oder rosa, mit großen Tasten oder Touchscreen, aufklappbar oder kompakt – irgendwann sind alle Handys überholt. Jährlich werden in Deutschland rund 35 Millionen Mobiltelefone neu gekauft. Jedes dieser Handys wird im Schnitt nur 18 Monate genutzt. Die Folgen sind ca. 5.000 Tonnen Elektronikschrott pro Jahr und geschätzte 100 Millionen Schubladen-Handys. Dabei sind sie Schatzkisten, denn die Rohstoffe in den Telefonen sind ein kostbares Gut und nicht unbegrenzt verfügbar.

Die „Handy-Aktion“ wurde im Mai 2015 von Deutschen Institut für ärztliche Mission (difäm), Evangelisches Jugendwerk in Württemberg (EJW), Brot für die Welt/Diakonie Württemberg, epiz, deab und der Aktion Hoffnung gestartet. Mit dabei sind auch die Evangelische Landeskirche in Württemberg und die Evangelische Landeskirche in Baden. In Kooperation mit der Telekom Deutschland werden gebrauchte Mobiltelefone gesammelt. Durch den Erlös der Aktion werden drei Bildungs- und Gesundheitsprojekte im Kongo, in Uganda und in Äthiopien unterstützt.

Ziel für die nächsten zwei Jahre ist es Bewusstsein für den Umgang mit Ressourcen zu schaffen und ungenutzte Handys durch eine Sammelaktion zu recyclen. Die Initiatoren kooperieren dabei mit Telekom Deutschland und der Firma Teqcyle.

Beim Stuttgart-Lauf sollen alle Läuferinnen und Läufer, aber auch alle Besucherinnen und Besucher ihre ausgedienten Mobiltelefone mitzubringen und in die Sammelboxen bei der Anmeldung einzuwerfen.

 

Hier gibt es alle Infos zu der Aktion:

www.handy-aktion.de

 

 

Kontakt:

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg

Eberhard Fuhr

Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

Haeberlinstraße 1-3

70563 Stuttgart

Telefon 0711 9781-218

E-Mail: eberhard.fuhr@ejwue.de

  • Württembergischer Leichtathletik-Verband e.V.
  • Fritz-Walter-Weg 19
  • 70372 Stuttgart
  • Info-Telefon: 0700-2807 77 77 (0,12 Euro pro Minute)
  • Impressum
Website powered by:
Stuttgart-Lauf wird unterstützt von: